Monatsrückblick November – Infos für Gründer und Startups

Artikel des Monats

 

Gründerwoche Deutschland 2014 – wir waren dabei!

Auch in diesem Jahr boten wir als Partner der Gründerwoche Deutschland wieder jede Menge Workshops, Seminare, Planspiele, Wettbewerbe und weitere Veranstaltungen für Gründungsinteressierte und Start-ups kostenfrei an. Zu unseren gefragtesten Themen gehörten unser Unternehmertyptest, unsere Info-Veranstaltung zu „Typische Probleme einer Existenzgründung – nur wer sie kennt, kann sie vermeiden!“ sowie unser interaktives Gründungsplanspiel und -simulation. Jetzt lesen: http://bit.ly/1utTgtb

 

Mikrokredite – Ich investiere in einen Saftladen

Mikrokredite sind Kleinstkredite von einem Euro bis zu einigen tausend Euro für Kleingewerbetreibende überwiegend in Entwicklungsländern als sogenannte Mikrofinanz-Dienstleistung. Die Kredite werden meist zur Förderung der Entwicklung in der Regel von nichtstaatlichen Organisationen und spezialisierten Finanzdienstleistern organisiert und direkt vergeben. In diesem interessanten Artikel werden die Funktionsweise sowie Vor- und Nachteile von Mikrokrediten am Beispiel eines kleinen Saftproduzenten aus Kenia erläutert. Stellen Mikrokredite eine Win-Win-Situation dar? Jetzt lesen: http://bit.ly/1AgiXlG

 

Scheitern ist keine Schande – Gründer berichten, warum ihr Start-up gescheitert ist

In den Medien wird meist nur vereinzelnde Erfolgsgeschichten von Start-ups berichtet. Über das Scheitern des eigenen Start-ups zu sprechen, ist nicht einfach. Eine Kultur des Scheiterns ist in Deutschland noch lange nicht etabliert. Dabei stecken genau hier entscheidende Erfahrungen für die Zukunft; der Gründer/innen und für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Jetzt lesen: http://bit.ly/11i4ff9

 

Von Businessplan bis Krankenkasse – Das bewegt junge Gründer

Eine Unternehmensgründung ist komplex und benötigt nicht nur eine gute Idee – sie benötigen ein gutes Geschäftskonzept. Hier berichten Gründer über aktuelle Dinge, die Sie in ihrem Gründungsprozess bewegen. Die Themen reichen von „Was ist ein Businessplan?“, „Welche Absicherung benötige ich?“ bis hin zu konkreten Fragen der Rechtsform eines zu gründenden Unternehmens. Jetzt lesen: http://bit.ly/1EYxNv6

 

Geld für Start-ups – Kapital verzweifelt gesucht

Nach der Entwicklungsphase benötigen junge Unternehmen oft Investoren und damit Geld für ein „gesundes“ – doch gerade in Deutschland scheint das fast unmöglich. Ohne eine Finanzierung haben die besten Geschäftsideen und neuesten Technologien keine Zukunft. Jetzt lesen: http://bit.ly/1BLBat9

 

 

Infografik des Monats

Ob zeitliche Flexibilität, finanzielle Unabhängigkeit oder Leidenschaft – es gibt viele gute Gründe, warum sich der Schritt in die Selbständigkeit lohnt. In dieser Inforgrafik wurden 14 gute Gründe zusammengestellt, die erfolgreiche Gründer zum Durchstarten motivieren.

Gute Gründe zum Gründen

Geschäftsidee des Monats

Interessante Geschäftskonzepte zur Inspiration, Modifizierung oder Adaption für eine eigene Idee. Oft leicht umzusetzen. Oft nur wenig Kapital nötig. Neu und unverbraucht. Oft aus dem Ausland. Gut modifizierbar.

„Revolution der Kaffeewelt“

Das Berliner Start-up Bonaverde begeistert aktuell mit seiner neu entwickelten Kaffeemaschine, die die Bohnen auch rösten kann. Im Rahmen von Crowdfunding-Aktionen sammelten die Berliner bereits sechsstellige Summen ein. Bonaverde will aber noch viel mehr, als mit seinen Maschinen den leckersten Kaffee der Welt zu produzieren (durch die direkte Röstung entwickeln die Bohnen nicht die Säure, die normalerweise während der Lagerung entsteht). Geht es nach Bonaverde, können die Deutschen ihren Kaffee zukünftig direkt bei ihrem Kaffeebauern in Nicaragua oder in anderen Anbauregionen der Welt kaufen.
Mit Hilfe der neuen Kaffeemaschine können sämtliche Zwischenschritte in der Weiterverarbeitung der Bohnen ausgeklammert werden, und die Handelskette verkürzt sich. Bei herkömmlichem Kaffee können dagegen bis zu 17 Stationen zwischen dem Bauern und dem letztlichen Konsum liegen. Die Kaffeebauern erhalten so laut Bonaverde 50 Prozent mehr als nach dem momentanen Weltmarktpreis und auch signifikant mehr als in Fair Trade Agreements.

http://www.bonaverde.com/

Quelle: Magazin starting-up 01-14, Auswahl